Ihre Kanzlei im Brohltal und Kreis Ahrweiler

Wir begrüßen Sie herzlich bei der Schneider GbR Steuerberater

Unser oberstes Ziel ist die erfolgreiche Geschäftstätigkeit unserer Mandanten. Damit Sie dieses Ziel vor der Konkurrenz erreichen, wollen wir Sie als kompetenter Partner mit Rat und Tat auf diesem Weg begleiten.

Dabei steht der persönliche Kontakt sowie die individuelle Betreuung in Ihren steuerlichen Belangen stets im Vordergrund.

Wir sind ein gut ausgebildetes und erfahrenes Team.
Durch permanente Weiterbildung, dem Einsatz modernster EDV und rationellen Arbeitsabläufen wollen wir die Vorstellungen und Bedürfnisse unserer Partner verwirklichen.


Für Geschäftskunden, Privatpersonen und Existenzgründer

Unsere Leistungen

Geschäftskunden

Unternehmerische Entscheidungen werden zunehmend komplexer, daher ist es für jeden Unternehmer mehr und mehr von Bedeutung, ein ganzheitliches Beratungskonzept aus einer Hand zu bekommen. Wir unterstützen Sie von der Existenzgründung, über den Praxisalltag im Unternehmen bis hin zur Unternehmensnachfolge in allen steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten.

Privatkunden

Nicht nur die pünktliche Erstellung der privaten Steuerklärung gehört zu unseren Leistungen für Privatpersonen. Wir sorgen für eine zuverlässige, individuell angepasste und vollständige Bearbeitung aller privaten Steuerangelegenheiten.

Existenzgründer

Der Schritt in die Selbständigkeit ist mit vielen Fragen verbunden. Für junge Existenz-  und Unternehmensgründer gilt es gerade in der Gründungsphase die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dabei begleiten wir Sie gerne von der Geschäftsidee bis zur Unternehmensgründung.


In Ihrer Nähe

Anfahrt zur Schneider GbR Steuerberater


Täglich aktuell

Steuer-Nachrichten

21.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Finanzverwaltung NRW stellt unterschiedliche Musterwerte online bereit, mit denen eine Kommune so viel Grundsteuer einnehmen könnte wie bisher.Mehr zum Thema 'Grundsteuer'...Mehr zum Thema 'Grundsteuerreform'...
Artikel bei Haufe.de lesen
21.06.2024 | Nachrichten Steuern
Ein aktuelles BMF-Schreiben befasst sich mit der Anwendung des § 6 Abs. 3 Plattformen-Steuertransparenzgesetz (PStTG) und der Begriffbestimmung eines staatlichen Rechtsträgers.Mehr zum Thema 'Meldung'...Mehr zum Thema 'BMF-Schreiben'...
Artikel bei Haufe.de lesen
21.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die bayerische Finanzverwaltung macht auf die App ElsterSecure aufmerksam. Mit dieser Login-Variante für Mein ELSTER wird ein klassisches ELSTER-Zertifikat nicht mehr benötigt.Mehr zum Thema 'ELSTER'...
Artikel bei Haufe.de lesen
21.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Vordruckmuster zur Umsatzsteuererklärung für das Kalenderjahr 2024 wurden veröffentlicht. Aktuell wurde das Vordruckmuster "Anleitung zur Umsatzsteuererklärung" für das Kalenderjahr 2024 geändert.Mehr zum Thema 'Umsatzsteuererklärung'...Mehr zum Thema 'Vordruck'...
Artikel bei Haufe.de lesen
20.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Einführung der E-Rechnung bietet Kanzleien eine einzigartige Chance, sowohl die eigenen Prozesse zu optimieren als auch Mandanten von den Vorteilen der Digitalisierung zu überzeugen. Dabei lohnt es sich, die "Extra-Meile" zu gehen und Mandanten aktiv an die Hand zu nehmen. Jeder Mandant, der erfolgreich in die digitale Welt begleitet wird, trägt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Kanzleiprozesse bei.Mehr zum Thema 'Künstliche Intelligenz (KI)'...
Artikel bei Haufe.de lesen
20.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Anwendung des § 6e EStG auf Gründungskosten eines Schifffonds ist auch rückwirkend zulässig gewesen. Dies hat das FG Münster klargestellt.Mehr zum Thema 'Anschaffungskosten'...Mehr zum Thema 'Betriebsausgaben'...
Artikel bei Haufe.de lesen
20.06.2024 | Nachrichten Steuern
Am 20.6.2024 hat der BFH sechs sog. V-Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.Mehr zum Thema 'Bundesfinanzhof (BFH)'...Mehr zum Thema 'BFH-Urteile'...
Artikel bei Haufe.de lesen
20.06.2024 | Nachrichten Steuern
Der BFH hat für das Streitjahr 2019 entschieden, dass Unterhaltsleistungen nur dann als außergewöhnliche Belastungen von der Einkommensteuer abgezogen werden können, wenn das Vermögen des Unterhaltsempfängers 15.500 EUR (sogenanntes Schonvermögen) nicht übersteigt. Zudem hat er klargestellt, dass die monatlichen Unterhaltsleistungen nicht in die Vermögensberechnung einzubeziehen sind.Mehr zum Thema 'Außergewöhnliche Belastung'...Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...Mehr zum Thema 'Unterhalt'...
Artikel bei Haufe.de lesen
20.06.2024 | Nachrichten Steuern
Der BFH hat erstmals zu den Voraussetzungen und der Reichweite des datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruchs entschieden.Mehr zum Thema 'Datenschutz'...Mehr zum Thema 'Datenschutz-Grundverordnung'...Mehr zum Thema 'Auskunftsanspruch'...Mehr zum Thema 'Akteneinsicht'...
Artikel bei Haufe.de lesen
20.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Finanzverwaltungen der Bundesländer haben in einem abgestimmten Erlass zu Bewertungsfragen im Zusammenhang mit Windkraftanlagen bzw. PV-Anlagen auf Freiflächen Stellung genommen. Es geht dabei auch um die Bestimmung des maßgebenden Bodenwerts.Mehr zum Thema 'Bewertung'...Mehr zum Thema 'Windkraft'...Mehr zum Thema 'Photovoltaik'...Mehr zum Thema 'Grundstück'...
Artikel bei Haufe.de lesen
20.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die im Jahr 2022 an Arbeitnehmer ausgezahlte Energiepreispauschale in Höhe von 300 EUR gehört zu den steuerbaren Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit. Der dies anordnende § 119 Abs. 1 Satz 1 EStG ist nicht verfassungswidrig. So hat das FG Münster entschieden.Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...Mehr zum Thema 'Energie'...
Artikel bei Haufe.de lesen
19.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Finanzverwaltung hat die Fristen zur Abgabe der Feststellungserklärungen und Anzeigen nach § 18 AStG für das Feststellungsjahr 2022 erneut verlängert.Mehr zum Thema 'Steuererklärung'...Mehr zum Thema 'Frist'...
Artikel bei Haufe.de lesen
19.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Senatsverwaltung für Finanzen des Landes Berlin hat zu der Frage der steuerlichen Behandlung einer Anwachsung Stellung genommen.Mehr zum Thema 'Beteiligung'...Mehr zum Thema 'Stille Reserven'...Mehr zum Thema 'Buchwert'...
Artikel bei Haufe.de lesen
19.06.2024 | Nachrichten Steuern
Der Veräußerungsgewinn ist bei Anteilen an einer Kapitalgesellschaft der Betrag, um den der Veräußerungspreis nach Abzug der Veräußerungskosten die Anschaffungskosten übersteigt. Können auch Steuerberatungskosten abgezogen werden?Mehr zum Thema 'Veräußerungsgewinn'...Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...Mehr zum Thema 'Kapitalgesellschaft'...
Artikel bei Haufe.de lesen
18.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Finanzverwaltung hat den Entwurf eines BMF-Schreibens veröffentlicht, in dem die Grundsätze zur Anwendung der neuen E-Rechnung dargestellt werden.Mehr zum Thema 'Umsatzsteuer'...Mehr zum Thema 'Elektronische Rechnung'...Mehr zum Thema 'Rechnung'...
Artikel bei Haufe.de lesen
18.06.2024 | Nachrichten Steuern
Das FG Münster hat entschieden, dass bei Bestreiten des Zugangs eines Steuerbescheids an den Rechtsvorgänger durch den Rechtsnachfolger keine übermäßig hohen Anforderungen an die darzulegenden Zweifel zu stellen sind.Mehr zum Thema 'Steuerbescheid'...Mehr zum Thema 'Todesfall'...
Artikel bei Haufe.de lesen
18.06.2024 | Nachrichten Steuern
Das FG Münster entschied im Hinblick auf eine Kindergeldberechnung, dass der "Ablauf des in Satz 1 genannten Zeitraums" im Sinne des § 62 Abs. 1a Satz 3 EStG taggenau zu ermitteln ist.Mehr zum Thema 'Kindergeld'...Mehr zum Thema 'Freizügigkeit'...
Artikel bei Haufe.de lesen
17.06.2024 | Nachrichten Steuern
Eine Verletzung des Steuergeheimnisses liegt nicht vor, wenn (Roh-)Gewinndaten und Vertriebskosten des Bauträgers von zu sanierenden Wohnungen für die korrekte Berechnung der Absetzung für Abnutzung gemäß den §§ 7h und 7i EStG in einem Prüfungsbericht dargestellt werden und deshalb die Erwerber der Wohnungen und Feststellungsbeteiligten von diesen Daten Kenntnis erlangen könnten.Mehr zum Thema 'Steuergeheimnis'...Mehr zum Thema 'Außenprüfung'...Mehr zum Thema 'Datenschutz'...
Artikel bei Haufe.de lesen
17.06.2024 | Nachrichten Steuern
Der BFH hat dem EuGH die Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt, ob Parkplatzgestellungen an Hotelgäste selbständige Hauptleistungen zu den ermäßigt zu besteuernden Übernachtungsleistungen sind und deshalb von der Steuersatzermäßigung ausgenommen sind.Mehr zum Thema 'Umsatzsteuer'...Mehr zum Thema 'Steuersatz'...
Artikel bei Haufe.de lesen
17.06.2024 | Nachrichten Steuern
Die Finanzverwaltung hat Grundsätze zur Anwendung des Steueroasen-Abwehrgesetzes veröffentlicht.Mehr zum Thema 'Steueroase'...Mehr zum Thema 'Internationales Steuerrecht'...
Artikel bei Haufe.de lesen

Schneider GbR Steuerberater
Am Hellenberg 14
56651 Niederzissen
Telefon: 02636 80842-0
Telefax: 02636 80842-20
E-Mail: info@stb-me-schneider.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
7.30 - 12.30 Uhr, 14.00 - 16.30 Uhr
Freitag:
7.30 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung